Über Joure - Aktivitäten in Joure

Tagesausflug in Friesland? Gehen Sie nach Joure!

Joure wordt met recht één van de mooiste dorpen van Friesland genoemd. Het dorp is populair onder toeristen en dagjesmensen, want er is veel te zien en te doen. Van de beroemde Friese Ballonfeesten tot de bakermat van Douwe Egberts én de befaamde Friese klokken.

Klaas Gubbels Kaskade JoureNieuwe hotspot in Joure: 6 meter hoog Kunstwerk van Klaas Gubbels

Sinds kort is Joure een hotspot rijker: Kaskade. Een geweldig, 6 meter hoog kunstwerk van niemand minder dan Klaas Gubbels. Het cortenstalen, aromarode kunstwerk heeft dankzij crowdfunding een permanente plek gekregen in het parkje naast Museum Joure, de bakermat van Douwe Egberts en Pickwick. Tot en met 3 januari 2021 is in het museum de expositie ‘Rondom Kaskade’ van Klaas Gubbels te zien. Meer over het kunstwerk, de maker en de expositie.  

Dus ben jij op vakantie en zoek je mooie plekjes in Friesland met historie, bezienswaardigheden en leuke activiteiten? Of ga je binnenkort een dagje uit in Friesland? Neem dan zeker een kijkje in Joure. Op deze pagina vertellen we je over bezienswaardigheden, evenementen en activiteiten in Joure. Alleen al in het gezellige, compacte centrum van Joure is veel leuks te beleven (en je kunt er gratis parkeren).

Historie van Joure

Joure is ontstaan als nederzetting op een kruising van waterwegen en kent een rijke geschiedenis. Met name dankzij de bedrijvigheid van haar inwoners ‘de Jousters’. Veel scheepsbouwers, klokkenmakers (Friese klokken), meubelmakers en niet te vergeten de koffie-, thee- en tabaksmakers van Douwe Egberts begonnen in Joure. De eerste D.E-fabriek is nu, net als diverse ambachtelijke werkplaatsen, onderdeel van Museum Joure.

Joure 'a vlecke' mit einer reichen Geschichte

Joure Midstraat

Zentrum Midstraat Joure, 1919

Joure liegt in der südwestlichen Ecke von Friesland (offiziell Fryslân) und ist die Hauptstadt der Gemeinde De Fryske Marren (die Friesischen Seen). Joure hat etwa 13.000 Einwohner und ist der sechste Ort in Friesland. Für die Geschichte des Dorfes gehen wir bis ins 15.

Sichere Niederlassung

Joure (auf Friesisch De Jouwer) wurde im 15. Jahrhundert neben dem ehemaligen Dorf Westermeer gegründet. Es war ein relativ sicherer Ort für die berüchtigten Nordmänner. Denn obwohl Joure an einer Kreuzung von Wasserstraßen lag und daher leicht zugänglich war, war es auch abgelegen. Dies bot einen gewissen Schutz gegen die Ausplünderung der Skandinavier.

Joure ist kein Dorf, es ist keine Stadt, es ist ein Fleck...

Joure wird traditionell "vlecke" genannt, eine Siedlung mit städtischen Merkmalen, die aber offiziell keine Stadt ist. Obwohl Joure keine Stadtrechte erhielt, war es um das 16. Jahrhundert ein wichtiges Dorf. Joure zum Beispiel hatte das Recht auf einen Wochenmarkt. Damals ein Privileg, das nicht viele Dörfer genossen. Später gab es auch eine Messe: den Jouster Merke. Aufgrund des Wachstums des Ortes fusionierte das ältere, benachbarte Mutterdorf Westermeer mit Joure. Auf dem Friedhof im Zentrum befindet sich die einzige physische Erinnerung an dieses alte Dorf: ein mittelalterlicher Kirchturm.

Wussten Sie davon?
Früher wurde ein Dorf zur Stadt, wenn es Stadtrechte erhielt. Wenn ein Dorf keine Stadtrechte erhielt, aber Stadtmerkmale hatte, wurde es als "Fleck" bezeichnet. Auf Friesisch wurde es als "Fleck" bezeichnet.

De Jouwer: Hafer oder Wasser?

Wie ist Joure an ihren Namen gekommen? Dazu gibt es verschiedene Theorien. Joure's friesischer Name "De Jouwer" erinnert an das friesische Wort "Hjouwer", was Hafer bedeutet. Joure soll sich auf einem Feld befinden, auf dem früher Hafer angebaut wurde. Eine andere Möglichkeit ist das germanische Wort für Wasser: 'ghebhara'. Diese Erklärung erscheint wahrscheinlich, weil sowohl Joure selbst als auch seine Umgebung reich an Wasser ist. Histoarysk Wurkferbân Skarsterlân weiß mehr darüber.

Wussten Sie davon?
In Friesland haben die meisten Städte und Dörfer sowohl einen niederländischen als auch einen friesischen Namen. Diese können sehr verschieden voneinander sein. Im Friesischen wird Joure 'De Jouwer' genannt.

Uhrmachermeister

Joure hat schon immer viele Uhrmacher gekannt.

Dorf der traditionellen Handwerkskunst

Tjoster üben(d) viele verschiedene Handwerke aus. Die jahrhundertealte Geschichte dieses Handwerks ist in Joure noch heute erlebbar. Am auffälligsten sind der Schiffbau, die friesische Uhrenindustrie und natürlich die Kaffeerösterei der größten Industriezweige von D.E. Joure, die andere Handwerkszweige anzogen. Möbelhersteller, zum Beispiel, wo die Uhrengehäuse hergestellt wurden. Und Kupferschmiede, die sich um Teile der Uhren kümmerten. Früher lief der Handel hauptsächlich über Wasser. Das Dorf verfügte daher über mehrere Werften für die verwendeten friesischen Skûtsjes und Fenster.

Prames und Skûtsjes

Fenster gehören zu den ältesten Schiffstypen. Diese langen, schmalen Boote haben einen flachen Boden und waren ideal für den Transport von Waren, wie z.B. Torf, durch die Binnenwasserstraßen von Joure. Skûtsjes sind friesische Segelschiffe mit einer Länge von 12 bis 20 Metern. Die skûtsjes wurden als Frachtschiffe eingesetzt, bis motorisierte Schiffe ihre Rolle übernahmen. Heute glänzen die Schiffe während der jährlichen Skûtsjesilen, an denen auch Joure teilnimmt. Auf dem Bild sehen Sie den berühmten Jouster Skûtsje. Eines der schönsten und schnellsten Skûtsje der SKS.

Joure- und Friesische Uhren

Traditionelle friesische Uhren werden in Friesland seit dem 18. Jahrhundert hergestellt. Obwohl auch in anderen Teilen der Niederlande Glocken hergestellt wurden, sind insbesondere die friesischen Glocken bekannt geworden. Joure war das Zentrum dieser Uhrenindustrie. Uhrmacher stellten viele friesische Hockeruhren und Schwanzglocken her. Aber was ist der Unterschied?

Eine friesische Stuhluhr ist eine Hängeuhr, die mit Beinen auf einem Stuhl oder einem hölzernen Wandregal steht. Diese Uhren wurden ab dem 18. Jahrhundert hergestellt. Als später die Heckuhr auf dem Vormarsch war, wurden die Hockeruhren immer eleganter verziert. Typisch sind die bemalten Zifferblätter und die vergoldeten Bleiverzierungen.

Friesische Uhr - Büro

Friesische Miniatur-Schwanzuhr, oder eine Büro- oder Notaruhr.

Die friesische Schwanzuhr wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts hergestellt. Diese Uhr ist vom Stuhlgehäuse abgeleitet, hängt aber an der Wand und hat ein langes Gehäuse mit dem Pendel. In diesem Fall gibt es ein kleines Fenster, durch das Sie das Pendel sehen können. Auch diese Uhr ist sehr schön dekoriert. Die Friesische Heckuhr hat ein wunderschön bemaltes Zifferblatt und Verzierungen aus Blei oder Kupfer. Die Uhr schlägt stündlich und halbstündlich.

Wussten Sie davon?
Friesische Uhren werden in Joure noch immer nach traditionellen Methoden hergestellt, repariert und restauriert. Das Museum Joure beherbergt die weltweit größte Sammlung von Friesischen Uhren.

Joure und Douwe Egberts (D.E.)

Natürlich kennen Sie Douwe Egberts von D.E.-Kaffee, Pickwick-Tee und vielleicht waren Sie schon einmal in einem D.E.-Café. Es ist schwer vorstellbar, dass diese weltberühmten Marken ihre Wiege in Joure haben. Dennoch ist es so. Und das kann man an allem in Joure erkennen.

Wussten Sie davon?
Die Firma Douwe Egberts hat ihren Ursprung in Joure. Egbert Douwes eröffnete in Joure ein Geschäft mit Kolonialwaren. Später wurde dieses Geschäft von seinem Sohn Douwe Egberts übernommen und wurde zur berühmten Marke für Kaffee und Tee. Der ursprüngliche Laden an der Midstraat in Joure existiert noch immer.

Beschäftigte D.E. in der Midstraat

Mitarbeiter von (wahrscheinlich) Douwe Egberts für das D.E.-Gebäude in der Midstraat. Jetzt Teil des Museum Joure.

Die Geschichte der berühmten Kaffeemarke geht bis ins Jahr 1753 zurück. Egbert Douwes und seine Frau gründeten ein Lebensmittelgeschäft namens "De Witte Os" an der Midstraat. Hier verkauften sie Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Tabak und Schokolade. Später wurde die Firma von Douwes Sohn, Douwe Egberts, übernommen, der auch der Namensgeber der Firma wurde. Von da an konzentrierte sich die Firma Jouster hauptsächlich auf Kaffee, Tee und Tabak. In den folgenden Jahrhunderten wuchs D.E. von einem kleinen Laden zu einem Weltklassespieler heran. Heutzutage heißt die Muttergesellschaft Jacobs Douwe Egberts (JDE).

JDE hat unter anderem die folgenden bekannten Marken:

  • Douwe Egberts
  • Pickwick
  • Kanis & Gunnink
  • Senseo
  • L'OR Espresso

Obwohl der Hauptsitz nach Utrecht verlegt wurde, gibt es immer noch eine große D.E.-Fabrik in Joure. Es gibt viele Jousters, die eine Vergangenheit bei Douwe Egberts haben oder immer noch dort arbeiten. Das Unternehmen war unbestreitbar wichtig für die Entwicklung des Dorfes. Nicht umsonst sind viele Justers stolz auf 'ihren' Kaffee und Tee.

Was man im Zentrum von Joure tun kann

Jouster Merke

Geselligkeit beim jährlichen Jouster Merke.

Tagesausflug in Friesland? Im Zentrum von Joure können Sie leicht einen ganzen Tag genießen. Die Geschäfte sind geräumig, und es gibt viel zu tun, was die Kultur betrifft. Darüber hinaus hat Joure verschiedene Attraktionen und besonders im Sommer finden viele Aktivitäten und Veranstaltungen statt.

Parken im Zentrum von Joure

Das Einkaufszentrum von Joure besteht aus einer langen Straße: der Midstraat. Die Midstraat endet - wie könnte es anders sein - auf dem Douwe-Egberts-Platz. Das Parken im Zentrum von Joure ist in den meisten Fällen gebührenfrei. Hinter der Midstraat, neben dem Museum, gibt es einen großen Parkplatz.

Uhrmacherei und frisch gerösteter Kaffee

An vielen Orten kann man die Geschichte dieses Handwerkerdorfes sehen. Im Zentrum - auf dem Douwe Egbertsplein - gibt es zum Beispiel noch eine Jouster-Uhrenwerkstatt. Und in der Midstraat finden Sie 'De Witte Os', das allererste Geschäft von Douwe Egberts und heute Teil des Museum Joure. Hier finden Sie noch immer traditionellen gerösteten Kaffee und losen Tee an der Theke des Museums.

Museum für Mode Joure

Museum Joure, ein wahres Museum der Fertigung.

Erleben Sie eine Fülle von Kunsthandwerk

Durch das Geschäft gehen Sie in ein attraktives Kaffee- und Teehaus, das sich im Herrenhaus des "zweiten Gründers" von Douwe Egberts befindet: Cornelis Johannes de Jong. Ein Besuch der angrenzenden ersten D.E-Fabrik, der D.E-Sammlung und des Geburtshauses von Egbert Douwes sollte nicht versäumt werden. Das Museum besteht aus insgesamt zehn monumentalen Gebäuden, darunter die geschenkte Metallwarenfabrik von Keverling. Sie sind durch einen schönen Garten miteinander verbunden und bilden zusammen das älteste Industriegebiet von Joure. Neben der Geschichte von D.E. beherbergt das Museum Joure auch eine Fülle von Kunsthandwerk.

Möchten Sie das Museum von Joure mit einem Audioguide erleben? Hören Sie sich hier die Audiotour an. 

Rüttelmühlen, Türme und Gassen

Ebenfalls einen Besuch wert: die verschiedenen Windmühlen in Joure, der Wasserturm und der mittelalterliche Kirchturm des ehemaligen Mutterdorfes Westermeer. Machen Sie einen Spaziergang im Zentrum und werfen Sie einen Blick auf die historischen Gebäude an der Midstraat. Gehen Sie in eine der vielen Gassen. Ein ganzes Leben spielte sich früher in Kruissteeg, Simonssteeg, Geelgieterssteeg, Roskamsteeg und ihren Altersgenossen an der Midstraat ab.

Ballon-Partys Joure

Ballonparty Joure, ein jährliches Spektakel.

Aktivitäten in Joure - Veranstaltungskalender

Das ganze Jahr über stehen in Joure mehrere Veranstaltungen auf dem Programm, deren Höhepunkt die Friesischen Ballonfeierlichkeiten sind.

Friesische Ballon-Feierlichkeiten

Eine der bekanntesten Aktivitäten in Joure sind die Ballonfeierlichkeiten. Diese finden in der Regel in der letzten Juliwoche statt. An jedem Tag dieser Veranstaltung heben Dutzende von Heißluftballons ab. Außerdem gibt es einen Jahrmarkt, es gibt lustige Aktivitäten für Kinder, historische Attraktionen, Märkte und Auftritte von Künstlern. Überprüfen Sie balloonfeesten.nl für die Aufnahme und die Tagesordnung.

Bauernhochzeit Joure-Zentrum

Bauernhochzeit Joure

Boerebruiloft

Am ersten Tag der Ballonfeierlichkeiten findet der Boerebruiloft statt, eine Hochzeit in alter friesischer Tradition. Darüber hinaus gibt es einen Pferdeturnier auf unbesetzten Pferden und einen großen Ringreitwettbewerb. Dabei handelt es sich um eine Parade mit schönen Friesenpferden, die vor einen traditionellen Wagen gespannt sind, durch die Midstraat van Joure.

Jouster Merke

Jouster Merke 1957

Jouster Merke im Jahr 1957

Die Messe von Joure wird seit über 500 Jahren abgehalten. Das macht den Jouster Merke zu einem einzigartigen Ereignis! Neben einem Markt mit vielen Ständen gibt es auch einen Jahrmarkt ("merke" bedeutet auf Friesisch auch Messe). Ein weiterer Teil der Messe ist der Pferdemarkt. Der Jouster Merke findet am vierten Donnerstag im September statt.

Subtropisches Schwimmbad Swimfum (ehemals Stiennen Flier)

Schlechtes Wetter? Oder wollen Sie einfach nur schön schwimmen gehen? Nicht weit vom Zentrum entfernt befindet sich das subtropische Schwimmbad Swimfun. Dort können Sie die Wildwasser-Stromschnellen, Stromschnellen, Kaltwasserbrunnen, Sauna und vieles mehr genießen.

Fahrradrouten

Joure ist Teil mehrerer Fahrradrouten in Friesland. Zum Beispiel führt der schöne Radweg 'Op de koffie in Joure' durch das Zentrum von Joure und die umliegenden Dörfer. Auf dieser etwa 50 Kilometer langen Strecke gibt es Fahrrad-Knotenpunkte, die Ihnen den Weg weisen. Auf dem Weg dorthin sehen Sie mehrere Windmühlen, und Sie können im Museum Joure einen Kaffee trinken.

Weitere Informationen über Joure finden Sie unter VVV Joure. Das VVV befindet sich im Museum.

Museum Joure, bakermat van Douwe Egberts en meer

Museum Joure Tagesausflug

Das Museum Joure sollte während eines Tages in Joure nicht versäumt werden.

Museum Joure bestaat uit maar liefst tien monumentale gebouwen en heeft twee ingangen. Je kunt aan de Geelgietersstraat (bij de gratis parkeerplaats en kunstwerk Kaskade) het museum binnengaan, maar ook via de monumentale Douwe Egberts-winkel De Witte Os in winkelstraat de Midstraat. Je begeeft je op de bakermat van Douwe Egberts en Pickwick. En dat zie, ruik en proef je aan alles.

Maar er is meer dan koffie, thee en tabak op dit monumentale industrieterreintje middenin het centrum van Joure. Veel meer. Stap terug in de tijd en maak kennis met ambachtelijk Jouster en Fries vakmanschap. Bezoek de werkplaatsen van de koffiebrander, klokkenmaker, drukker (Grafisch Museum), koperslager, theepakker en zilversmid en beleef hoe de ambachtelijke producten worden gemaakt. Vergeet ook niet de grootste verzameling Friese klokken te bekijken en sluit af met een heerlijke kop koffie of thee – mét Friese oranjekoek – in het gezellige koffie- en theehuis. Parkeren kan gratis vlakbij het museum.

Museum Joure is ook leuk voor kinderen en groepen en goed toegankelijk voor mensen in een rolstoel.

Meer over Museum Joure >