Werden Sie ein Freiwilliger

Word vrijwilliger bij Museum Joure!

Meer dan 150 vrijwilligers zetten hun schouders onder Museum Joure. Samen zorgen ze voor allerlei werkzaamheden. Ze werken als gastvrouw of -heer bij de museumbalie, werken in het museumcafé en het winkeltje, begeleiden scholen en doen nog heel veel meer. Eenmaal per jaar komen alle vrijwilligers samen op een gezellige avond. Er is regelmatig plek voor nieuwe vrijwilligers. Ben je geïnteresseerd, neem dan contact met ons op! Dat kan via 0513-412283 (liefst op dinsdag, donderdag of vrijdag) of info@museumjoure.nl

Gesucht: Gastgeberin/Gastgeberin Museumsschalter am Samstag

Als Freiwilliger am Schreibtisch sind Sie die Gastgeberin/Gastgeberin des Museums. Alle Besucher werden Sie besuchen. Sie empfangen die Leute herzlich, stempeln die Eintrittskarten ab. Darüber hinaus führen Sie die Besucher herum und unterhalten sich mit ihnen. Dabei erfahren Sie mehr und mehr über die im Museum ausgestellten Sammlungen: Douwe Egberts, die Uhren, die Metallabteilungen und die Druckerei. Sie arbeiten mit einem anderen Freiwilligen im Museum zusammen. Möchten Sie an der Rezeption arbeiten?

Wir erwarten Sie:

  • gastfreundlich und hilfsbereit, aber auch praktisch und selbständig arbeitsfähig. Es ist schön, wenn man ein wenig improvisieren kann.
  • Sie wollen sich in die Sammlungen des Museums vertiefen.
  • arbeitet mindestens 1 Teil des Tages alle 4 Wochen*.
  • dass Sie in den Sommermonaten normale Ferienzeiten (von einigen Wochen, nicht von einigen Monaten...) haben.

*Für Freiwillige, die viel (öfter als einmal im Monat) an den Wochenenden arbeiten, stellen wir ein Freiwilligengeld zur Verfügung.

Die ersten Male werden Sie mit einem oder mehreren erfahrenen Freiwilligen gehen, die dafür sorgen, dass Sie alle Einzelheiten dieser Arbeit lernen. Und in einem Notfall können Sie die Hinterwache rufen. Nach ein paar Wochen bewerten wir, ob die Arbeit auf beiden Seiten zu Ihren Gunsten ist.

 

Neue Freiwillige sind regelmäßig willkommen bei

  • Museumsshop Der weiße Ochse
  • Museumscafé Der Túnkeamer
  • Reiseführer
  • Empfang von Schulgruppen
  • Hostess / gastgebender Museumsschalter

 

Museumsshop De Witte Os (mindestens 2 Tagesteile p/w, auch am Wochenende)

Der Museumsshop De Witte Os ist ein bekannter Name in Joure und Umgebung. Ein Besucher sagte: "Es ist, als ob man in den Laden tritt und einen Schritt zurück in die Vergangenheit macht. In 'De Witte Os' können Sie die Atmosphäre der Zeit um 1900 schmecken. Der Laden ist komplett im Stil dekoriert, die Produkte passen wunderbar dazu". Als Freiwilliger helfen Sie den Kunden im Laden, packen Geschenke ein, wägen Bestellungen ab und erzählen die Geschichte des Ladens. In den ruhigen Stunden packen Sie z.B. Kaffee, Tee und Süßigkeiten ein, machen Geschenke, reinigen ein Stück des Ladens usw. Nachmittags sind Sie oft zusammen im Laden, morgens sind Sie meist allein. Möchten Sie in unserem schönen Museumsshop arbeiten?

Wir erwarten Sie:

  • gastfreundlich und hilfsbereit, aber auch praktisch und in der Lage, selbständig zu arbeiten. Es ist wichtig, dass Sie präzise sind und die vereinbarten (Verpackungs-)Verfahren einhalten.
  • arbeitet mindestens 2 Teile pro Woche, in den Sommermonaten etwas mehr.
  • arbeitet auch an Wochenenden regelmässig einen Teil des Tages (ca. einmal alle 2 bis 3 Wochen).
  • dass Sie in den Sommermonaten normale Ferienzeiten (von einigen Wochen, nicht von einigen Monaten...) haben.
  • sich nicht für eine kurze Zeit freiwillig engagieren wollen, sondern die Absicht haben, dies für einen längeren Zeitraum (z.B. mehrere Jahre) zu tun.

Während der Ausbildungszeit von ca. 2 Monaten werden Sie sich mit mehreren erfahrenen Freiwilligen zusammentun, die dafür sorgen, dass Sie alle Tricks und Kniffe des Handwerks kennen lernen.

Museumscafé De Túnkeamer (mindestens 1 Teil des Tages p/w, plus ab und zu am Wochenende)

Das Museumscafé De Túnkeamer befindet sich in den alten Wohnzimmern der Familie De Jong, den ehemaligen Eigentümern der Firma Douwe Egberts. Eine begeisterte Gruppe von Freiwilligen sorgt dafür, dass das Kaffeehaus offen ist. Natürlich servieren die Freiwilligen eine schöne frisch gebrühte Tasse Kaffee oder Tee, braunen Kuchen oder ein frisches Gebäck vom Bäcker. Es gibt viele Stammkunden, aber auch viele Gruppen.

Wir erwarten Sie:

  • gastfreundlich und hilfsbereit, aber auch praktisch und in der Lage, selbständig zu arbeiten.
  • körperlich so gesund, dass Sie mit einem Tablett gut laufen können.
  • lernt den Umgang mit modernen (automatischen) Kaffeemaschinen.
  • Wöchentlich arbeitet 1 Teil des Tages und mindestens 1 Teil des Tages am Samstag oder Sonntag alle 4 Wochen, in den Sommermonaten möglicherweise etwas mehr.
  • dass Sie in den Sommermonaten normale Ferienzeiten (von einigen Wochen, nicht von einigen Monaten...) haben.

Im Museumscafé arbeiten Sie immer zusammen. Als "Neuankömmling" werden Sie in den ersten Wochen/Monaten mit einer erfahrenen Truppe zusammenarbeiten. Nach einigen Wochen bewerten wir, ob die Arbeit beiden Seiten gefällt.

Fremdenführer (auf Abruf)

Das Museum Joure organisiert regelmäßig Führungen für Gruppen. Gegenwärtig gibt es etwa 8 Reiseleiter und es ist Platz für einige weitere neue. Wenn eine Gruppe eine Führung buchen möchte, wird ein Reiseleiter gesucht, der zu diesem Zeitpunkt verfügbar ist. Die Einsätze sind daher auf Abruf und können sehr unterschiedlich sein. In arbeitsreichen Monaten werden Sie fast wöchentlich eingeteilt, aber es kann auch vorkommen, dass Sie mehrere Wochen hintereinander keine Gruppe haben.

Gruppen bestehen im Durchschnitt aus 15 bis 20 Personen. Größere Gruppen werden aufgeteilt, dann werden mehrere Reiseleiter eingesetzt.

Wir erwarten Sie:

  • gastfreundlich und hilfsbereit, aber auch praktisch und in der Lage, selbständig zu arbeiten.
  • kann leicht eine Geschichte für eine Gruppe erzählen und auf Fragen, die aus der Gruppe kommen, antworten.
  • steht regelmäßig zur Verfügung, auch hin und wieder an Wochenenden.
  • dass Sie in den Sommermonaten normale Ferienzeiten (von einigen Wochen, nicht von einigen Monaten...) haben.
  • Es ist schön, wenn Sie neben Niederländisch auch gut Deutsch oder Englisch sprechen und eine Führung in dieser Sprache durchführen können, aber das ist nicht notwendig.

Als "Neuankömmling" gehen Sie zunächst einige Male mit einer erfahrenen Kraft. Auf der Grundlage dieser Geschichten und der notwendigen Lektüre werden Sie schnell etwas über das Museum erfahren. Nach einigen Wochen bewerten wir, ob die Arbeit auf beiden Seiten Ihren Vorstellungen entspricht.

Empfang von Schulkindern (auf Abruf)

Arbeiten Sie gerne mit Kindern? Dann sind Sie herzlich eingeladen, dem pädagogischen Team des Museum Joure beizutreten. Das Museum Joure empfängt regelmäßig Schulgruppen und organisiert während der Schulferien Aktivitäten für Kinder. Freiwillige aus dem Bildungsteam unterstützen den Bildungsbeauftragten des Museum Joure bei der Konzeption und Umsetzung dieser Aktivitäten. Die Freiwilligen werden zu Zeiten eingesetzt, in denen es Schulen oder Aktivitäten gibt. Kein fester Wochentag, sondern auf Anfrage.

Wir erwarten Sie:

  • interagiert gerne mit Kindern und kann dies mit Begeisterung tun.
  • praktisch und bereitet auch gerne Materialien vor und überprüft sie.
  • Es ist schön, wenn man ein wenig improvisieren kann.

Wir suchen sowohl Personen, die während der Schulzeit regelmäßig zur Verfügung stehen, als auch Personen, die an Wochenenden und in den Schulferien ab und zu mit uns zusammenarbeiten möchten.

Hostess / gastgebender Museumsschalter

Als Freiwilliger an der Rezeption sind Sie die Gastgeberin/der Gastgeber des Museums. Alle Besucher werden Sie besuchen. Sie empfangen das Volk herzlich und stempeln die Eintrittskarten ab. Darüber hinaus führen Sie die Besucher ein wenig herum und unterhalten sich mit ihnen. Dabei erfahren Sie mehr und mehr über die im Museum ausgestellten Sammlungen: Douwe Egberts, die Uhren, die Gelbgießerei, das Silber und Kupfer und die Druckerei. Sie arbeiten mit einem anderen Freiwilligen im Museum zusammen. Würden Sie gerne am Schalter arbeiten?

Wir erwarten Sie:

  • gastfreundlich und hilfsbereit, aber auch praktisch und selbständig arbeitsfähig. Es ist schön, wenn man ein wenig improvisieren kann.
  • arbeitet pro 4 Wochen mindestens 1 Teil des Tages am Samstag oder Sonntag, in den Sommermonaten möglicherweise etwas mehr.
  • dass Sie in den Sommermonaten normale Ferienzeiten (von einigen Wochen, nicht von einigen Monaten...) haben.

Die ersten Male werden Sie mit einem oder mehreren erfahrenen Freiwilligen gehen, die dafür sorgen, dass Sie alle Einzelheiten dieser Arbeit lernen. Und in einem Notfall können Sie die Hinterwache rufen. Nach ein paar Wochen bewerten wir, ob die Arbeit auf beiden Seiten zu Ihren Gunsten ist.