Museum Joure ist unterhaltsam und lehrreich

Das Museum Joure ist bei Schulen sehr beliebt. Und das ist nicht umsonst. In unserem Museum steht das "Machen" im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie Produkte hergestellt werden und was es bedeutet, ein Unternehmer zu sein. Douwe Egberts und die Jouster-Uhrmacher erzählen Beispiele dafür.

Bildungsangebot

Das Museum Joure hat drei feste Programme: Machen Sie Ihr eigenes Buch, Die Zeitmaschine und Die Teefabrik. Unser Angebot richtet sich an Grundschulen, aber in Absprache können wir auch viel für die Sonderpädagogik und die Bildung der unteren Sekundarstufe tun.

Wenn Sie sich für das pädagogische Angebot des Museum Joure entscheiden, dann wählen Sie für:

  • Vielseitigkeit
  • Ein erlebnisorientiertes Angebot (Do-it-yourself-Element)
  • Professionelle Beratung
  • Verbindung Vergangenheit-Präsenz-Zukunft

Auch außerhalb der Schulzeiten im Museum gibt es für Kinder viel zu tun.

Die Zeitmaschine

Durch 'Die Zeitmaschine' erleben die Schülerinnen und Schüler alle Handwerksberufe des Museum Joure. Von den Lagerhäusern bis zu den Werkstätten voller Technik und Erfindungen von 1900 bis heute. Dieses Programm ist voller feiner Aufgaben, die wir für untere, mittlere und obere Ebenen kombinieren und anpassen können.

Wow! Clocks Discovering
Clocks
All diese besonderen Geschichten auf einer tickenden Uhr beobachten. Keine Uhr gleicht der anderen! Schauen und Entdecken im Museum. 

Vergleich von Werkzeugen von damals und heut
e
Vergleich von Werkzeugen von damals und heute: Wozu brauchen Sie was? Was fällt Ihnen auf? Wir folgen dem Weg in unserem Do-it-yourself-Magazin, wir tun und denken!

Maschinen und Geräte!
Der Mensch macht es immer einfacher. Wie? Wie funktioniert das? Was kann ich damit machen? Was ist das? Was könnte das fehlende Glied sein?

Kurz gesagt:

  • Für Gruppe 1 bis 8
  • Dauert 1,5 Stunden
  • 2,50 € pro Schüler
  • Lehrer arrangiert mindestens 1 Betreuer pro 4/5 Kinder
  • Kernziele: Orientierung an sich selbst und der Welt: 44, 51, 52 und künstlerische Orientierung: 56

Die Teefabrik

Das Programm 'Die Teefabrik' konzentriert sich auf die Geschichte und die Produktion von Kaffee und Tee. Natürlich spielt Douwe Egberts Tea (jetzt Pickwick) eine führende Rolle. Das Programm hat verschiedene Themen und kann auf die Unter-, Mittel- und Oberschicht zugeschnitten werden. 

Mit Tmuis Tee entdecken
Werden Sie mit TMuis gehen? Wir werden Tee und Kaffee entdecken! Denken, tun, verfolgen, spüren, fühlen, riechen und schmecken in einem schönen und gemütlichen Museum. Die Gruppe wird mit dem Do-it-yourself-Magazin die Vergangenheit und die Gegenwart erleben. Der alte Museumsladen 'De Witte Os' und das Geburtshaus von Douwe Egberts sind ein Erlebnis für sich. Eine Einführung mit Puppenspiel (mit TMuis) und einem gemütlichen Ausklang ist ebenfalls Teil dieses Teils.

Nimm deinen Tee in die Wange!
Wie kamen der Kaffee und der Tee von D.E. nach Joure? Machen Sie eine Zeitreise durch das alte Kaffee- und Teegeschäft 'De Witte Os', die Schiffe der VOC und natürlich werden Sie selbst Kaffee und Tee kochen und probieren. Neugierig? Sehen Sie sich das Video von Omrop Fryslan an!

Kurz gesagt:

  • Für Grundschulen (Gruppe 1 bis 8), spezielle Primarschulbildung und spezielle Sekundarschulbildung
  • Dauert 1,5 Stunden
  • 2,50 € pro Schüler
  • Lehrer organisiert 1 Betreuer pro 4/5 Kinder
  • Ersetzt und erfüllt die Kernziele von TULE (www.tule.nl).
  • Kernziele: Orientierung an sich selbst und der Welt: 35, 44, 51, 52 und künstlerische Orientierung: 54, 55 und 56 und Fryske-Sprache: 18, 19
  • Fenster 39 'Industrialisierung' von 'Die Fryske-Kanone'. Joure spielte eine wichtige Rolle in dieser Entwicklung
  • Klicken Sie hier für den Lektionsbrief von The Tea Factory

Machen Sie Ihr eigenes Buch

Das Bildungsprogramm 'Make your own book' wurde auf der Grundlage der Ausstellung Printkeunst entwickelt. Sie und Ihre Gruppe werden Ihr eigenes Buch der Freunde auf einer echten Schablonenmaschine herstellen!

Das Angebot besteht aus 2 Teilen, auf halber Strecke gibt es eine Änderung:

  • Gruppe 1 macht sich mit der Kopie, die Sie selbst mitgebracht haben, an die Arbeit (siehe Lektionsbrief). Ein eigenes Titelblatt wird angefertigt und schabloniert.
  • Gruppe 2 macht einen "Rundgang" durch das Friesische Graphikmuseum ("De Drukkerij") in der alten Käferfabrik auf dem Museumsgelände. Mit etwas Glück ist auch ein Drucker anwesend, der alle Einzelheiten des Druckens erklären kann. Mit einer schönen Erfahrung und Ihrem eigenen Buch werden Sie wieder nach Hause gehen.
  • Kurz gesagt:
    • Für Grundschulen (Gruppe 5 bis 8) und spezielle Sekundarschulen
    • Dauert 1,5 Stunden 
    • 2,50 € pro Schüler
    • Lehrer organisiert 1 Betreuer pro 4/5 Kinder
    • Ersetzt und erfüllt die Kernziele von TULE (www.tule.nl).
    • Kernziele: Orientierung an sich selbst und der Welt: 35, 44, 51, 52 und künstlerische Orientierung: 54, 55 und 56 und Fryske-Sprache: 18, 19

Maßgeschneidert für alle Ebenen

 

Spezielle Primarschulbildung & Spezielle Sekundarschulbildung (VSO)

Das Angebot aller Programme kann in Absprache auf einer angepassten Ebene genutzt werden. Gemeinsam mit dem Museumspädagogen unseres Museums werden wir unser Angebot so gestalten, dass auch Ihre Schülerinnen und Schüler das Museum Joure als eine angenehme Erfahrung erleben werden! Für die Beratung, zusätzliche Betreuung und Zugänglichkeit denken wir gerne in Möglichkeiten. Natürlich gibt es auch ein speziell angepasstes Programm zu einem Sonderpreis.

Plus Klassen und Begabtenförderung

Mit Ihrer Forschungsfrage bietet Ihnen das Museum Joure die Vertiefung der Informationen, die Ihnen das Museum Joure bietet, oder umgekehrt. Die Vorbereitung einer Präsentation, die Suche nach einem Handlungsstrang, die Entdeckung von Zusammenhängen....das Handwerk, die Handwerkskunst, die Innovation: Im Museum Joure können Sie alles nachschlagen! Besuchen Sie uns unter der Leitung Ihres Lehrers oder auf andere Weise: Ein Treffen ist eine gute Idee.

Weitere Informationen & Bücher

  • Bitte melden Sie sich mindestens 14 Tage im Voraus an.
  • Wenn Sie ein eigenes Projekt im Museum durchführen möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter. Vielleicht haben wir etwas Material für Sie.
  • Wenn Sie Vorschläge für ein neues Bildungsprojekt haben, lassen Sie es uns wissen.
  • Die Programme können direkt beim Museum gebucht werden. Schulen, die Mitglieder von Groen Doen sind, können kostenlos teilnehmen.
  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Museum.