Kunsthandwerk

Im Museum Joure gibt es Werkstätten von Druckern, Kaffeeröstern, Uhrmachern, Kupferschmieden, Teekochern und Silberschmieden. Eines Tages sagten die Handwerker zueinander: "Was uns verbindet, ist die Leidenschaft und die Liebe zu unserem Beruf". Das haben die Besucher erlebt. Jeden Donnerstag arbeiten sie in der Druckerei. Während des Museumswochenendes und an jedem Donnerstagnachmittag im Juli und August demonstrieren die Handwerker auch in den anderen Werkstätten ihr handwerkliches Können.

Drucker und Schriftsetzer

Das Friesische Graphikmuseum befindet sich in der Gelben Gießerei. Diese Abteilung zeigt die alte Buchdrucktechnik vom Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts mit dem Tiegeldrucker, der Reguliermaschine und anderen faszinierenden Maschinen. Jeden Donnerstag arbeiten wir in der Druckerei. Besucher können ihr eigenes Lesezeichen drucken.

Uhrmacher

Joure war schon immer das Zentrum der Uhrenindustrie. Um 1850 gab es eine Produktion von 4.000 Schwanzglocken pro Jahr. Das Museum Joure zeigt die größte Sammlung friesischer Uhren. Im Ambachtengebouw (Handwerksgebäude) befindet sich die Uhrmacherwerkstatt. In It Sael können Sie die Spitzenkollektion friesischer Uhren sehen. An der Midstraat sind immer noch drei Uhrmacher aktiv, die gerne ihr handwerkliches Können zeigen. Mehr über Friesische Uhren.

Käufer Metzger

Die Kupferschmiede von Dijkstra in Sneek wurde wieder in das Kadehuis eingegliedert. Das Hämmern des Kupferschmieds ist auch heute noch regelmäßig in der Werkstatt zu hören. Es gibt eine Ausstellung von Geschenken, die mit D.E.-Punkten gerettet wurden, wie z.B. kupferne Pinselaufhänger, Löffelschachteln, Blumentöpfe, Tabakdosen und andere Utensilien.

Silberschmied

Im Ambachtengebouw wird eine Gold- und Silberschmiede mit Maschinen der Leeuwarder Firma Attema eingerichtet. Der Silberschmied arbeitet hier regelmäßig. In der Silbervitrine sind Produkte der Silberschmiede Jouster zu sehen.

Kaffee-Brenner

Jede Woche röstet der Kaffeeröster Bohnen für den Museumsshop De Witte Os. Dies geschieht im Kadehuis. Der Geruch von Kaffee breitet sich dann über den Kai aus. In den Sommermonaten und bei Veranstaltungen demonstriert der Kaffeeröster dem Publikum sein handwerkliches Können.

Teapack

Im Eingangsgebäude befindet sich eine geniale Teemaschine von 1956. Der lose Tee aus einem Silo wird von der Maschine in kleine Teebeutel verpackt. Der gesamte Prozess kann verfolgt werden, wenn unser Teepacker dies demonstriert.

Kupfer-Gründer

Das Gießen von Messing ist ein typisches Jouster-Handwerk. In der Metaalwarenfabriek Keverling wird der Herstellungsprozess des Gelbgusses Schritt für Schritt gezeigt. Sie können die einzigartige Sammlung von Gussformen und natürlich alle Arten von Endprodukten aus Kupfer bewundern, wie zum Beispiel Teile für die Uhrenindustrie, das Bauwesen und den Schiffsbau.